Die Grafische - Grafische Werkstatt von 1980


Direkt zum Seiteninhalt

Ökologie

Ökologie

DIE GRAFISCHE –
konsequent für den Umweltschutz


Zur Herstellung eines Kilosgramms Papier waren 2006 etwa 2,5 kg Faserstoffe, rund 7 Liter Wasser und durchschnittlich 2,3 kWh Strom notwendig; 690 g beträgt der CO2-Ausstoß, der durch seine Produktion. Zudem werden jährlich rund 5,5 Mill. ha gerodeten Holzes industriell zu Papier verarbeitet. (Quelle: Umweltreport 2009 – Mach’s grün, PrimaKlima und KaufDa.de)

„Diese Zahlen sprechen eine deutliche Sprache. Darum ist Umweltschutz für DIE GRAFISCHE seit vielen Jahren ein bedeutsames Thema. Wir setzen uns konsequent für den Einsatz energiesparender Techniken und ökologischer Alternativen ein. Zu den jüngsten und wichtigsten Projekten zählen das CO2-neutrale Drucken. Dafür hat DIE GRAFISCHE in der Vergangenheit bereits verschiedene Maßnahmen umgesetzt, wie die Nutzung der Abwärme zum Heizen, die ausschließliche Verwendung von Ökostrom, das weitestgehend alkoholfreie Drucken, um nur einige Beispiele zu nennen.
Wir
möchten unsere Kunden davon überzeugen, dass sich klimaneutrales Drucken lohnt und dass es praktizierbar ist. Dafür haben wir eine Grundlage mit den freiwilligen Klimaschutz-Bausteinen geschaffen und ermöglichen eine umfassende Reduktion des CO2-Ausstoßes in allen Bereichen unseres Hauses. Auch der zunehmende Einsatz von Papieren aus nachhaltiger Forstwirtschaft wird intensiv unterstützt, um den Wald international zu schützen und dem Klimawandel aktiv entgegen zu wirken, erläutert Norbert Sander, Es sollte selbstverständlich werden, Druckprodukte klimaneutral zu produzieren.

Mit der GRAFISCHEN können Sie aktiv in den Klimaschutz einsteigen.








DIE GRAFISCHE | Unternehmen | Unsere Leistungen im Full-Service | Ökologie | Was die Grafische bewegt | Ihre Anfrage | Online-Service | Ihre Ansprechpartner | Kontakt | Anfahrt | Impressum | Kundenbereich | Sitemap


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü